tl_files/theme_4_blue/files/layout/790x270arbeitandererde.jpg

tl_files/theme_4_blue/files/layout/720x270bauer.jpg

tl_files/theme_4_blue/files/layout/720x270gaertner.jpg

tl_files/theme_4_blue/files/layout/720x270natur.jpg

Freie Ausbildung im Norden

Willkommen auf unserer Seite der "Freien Ausbildung im Norden". Die Freie Ausbildung ist eine landwirtschaftlich/gärtnerische Berufsausbildung im biologisch-dynamischem Landbau, entstanden auf der Grundlage des Koberwitzer Impulses von 1924 durch Rudolf Steiner. Eingebunden ist die Freie Ausbildung im Norden in die Bäuerliche Gesellschaft e.V., ein Zusammenschluss der Demeter–Betriebe in Norddeutschland.

Im Durchlaufen der 4-jährigen Betriebsausbildung, mit eingegliederten Seminaren, werden durch den Austausch mit Betriebsleitern, Dozenten, Seminarleitern und dem Lernenden selbst Grund- und Fachkenntnisse im biologisch-dynamischen Landbau praxisnah vermittelt und erarbeitet. Dies geschieht vorwiegend durch die genaue Beobachtung von Boden, Pflanze und Tier an den verschiedenen und vielfältigen Betriebsstandorten, und durch den dort wirtschaftenden Betriebsleiter, der so seinen Erfahrungsschatz einbringt. Der Betriebsleiter, der auch ein Lernender ist, indem er durch ständiges Beobachten immer wieder neu auf die Entwicklungen des lebendigen Organismus reagiert und Maßnahmen zum Gedeihen desselben ergreift. Im Erleben dieser Art des Lernens wird der Absolvent der Freien Ausbildung befähigt, mit gestalterischer Kompetenz den biologisch-dynamischen Landbau zu ergreifen und umzusetzen, zu erhalten und zukunftsträchtig weiterzuentwickeln.